Neuwegersleben (twu) l  Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagabend in der westlichen Börde ereignet. Gegen 20.30 Uhr waren auf der Bundesstraße 245 zwischen Neuwegersleben und Schwanebeck zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Drei Personen wurden schwer verletzt. Nach ersten Erkenntnissen wollte ein Audi mit Helmstedter Kennzeichen einen vorausfahrenden Lkw überholen. Der Fahrer erkannte zu spät, dass ihm ein VW Passat mit Harzer Kennzeichen entgegenkam. Die Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Laut Polizei könnte der Lkw-Fahrer den Crash nicht bemerkt haben, dieser fuhr nämlich weiter. Wie die Einsatzkräfte der Feuerwehren vor Ort einschätzten, grenze es an ein Wunder, dass die drei Personen mit „nur" schweren Verletzungen davon gekommen seien. Der heftige Crash hätte auch um einiges schlimmer ausgehen können. Das Pärchen aus dem Audi sowie der Fahrer des VW kamen in umliegende Krankenhäuser. Die Bundesstraße musste für mehrere Stunden gesperrt werden.