Abriss oder Sanierung

Warum ein altes Haus in Sommerschenburg für einen schöneren Ortskern weichen soll

Erhält das Sommerschenburger Dorfzentrum eine weitere optische Aufwertung? Bestrebungen dazu hat die örtliche Arbeitsgemeinschaft Tourismus und Regionalentwicklung (AG Tour) angestoßen.

Von Ronny Schoof 17.01.2022, 12:01 • Aktualisiert: 18.01.2022, 07:43
Das leerstehende Wohnhaus auf dem Grundstück Gneisenaustraße 18 in Sommerschenburg.
Das leerstehende Wohnhaus auf dem Grundstück Gneisenaustraße 18 in Sommerschenburg. Foto: Ronny Schoof

Sommerschenburg - Das Haus steht leer, der Sanierungsbedarf ist enorm; im Grunde ist es eine Ruine und wird es auf absehbare Zeit wahrscheinlich auch bleiben. Darum hat die AG Tour ein Konzept erarbeitet, um das Objekt Gneisenaustraße 18 im Ortsteil Sommerschenburg respektive das Grundstück einer sinnvolleren Nutzung zuzuführen. Das Ideenpapier ist dem Gemeinderat vorgelegt worden. Der muss nun relativ fix entscheiden, ob sich die Gemeinde auf das Projekt und die eigenanteiligen Kosten einlässt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt registrieren und 3 Artikel in 30 Tagen kostenlos lesen. >>REGISTRIEREN<<