Erxleben l Die Bürger aus Erxleben begehen in einer Festwoche das 780-jährige Bestehen ihres Ortes. Die Palette der Veranstaltungen reicht vom Auftritt des Frauenchores bis zum Fußballturnier.

Den Auftakt der Festwoche, zu dem der Ortschaftsrat um Bürgermeister Hans-Jürgen Ahrend und der Förderverein der freiwilligen Feuerwehr einladen, startet am Montag, 28. Mai, mit einem Konzertabend: Der Frauenchor aus Erxleben besingt den Frühling (19 Uhr). Anschließend kann sich bei einem kleinen Imbiss gestärkt werden.

Am darauffolgenden Dienstag spricht Romanik-Experte Hans-Peter Bodenstein beim Seniorennachmittag (14.30 Uhr) über die Erxlebener Kirche. Und am Mittwoch, 30. Mai, heißt es „Auf Spurensuche - Mit Händen und Füßen in der Tierwelt“. Das Orgelduo „Doppelt klingt besser“ (Werner Jankowski und Friedburg Unger) widmen sich ab 19 Uhr auf musikalische Weise den vielseitigen Spuren und Tönen in der Tierwelt.

Der Festgottesdienst anlässlich der ersten Urkundlichen Erwähnung (1238) findet am Freitag, 1. Juni (19 Uhr), in der Kirche zu Erxleben statt, zu dem alle Erxlebener, Polkauer und Interessenten eingeladen sind. Ab 20 Uhr gibt der Ortschaftsrat einen Empfang auf dem Sportplatz.

Feuerwehr-Wettkämpfe und Schauvorführungen sind für Sonnabend, 2. Juni, geplant (13 Uhr). Das Accord-Orchester Potsdam wird die Kaffeetafel (14 Uhr) mit ihren Klängen musikalisch umrahmen. Ein Tanzabend für Jung und Alt geht zudem am Abend im Zelt auf dem Sportplatz über die Bühne.

Zum gemeinsamen Frühstück zum Finale am Sonntag, 3. Juni, spielen ab 10 Uhr die Seehäuser Oldies auf. Anmeldungen für das Frühstück nimmt Bodo Fricke entgegen (Unkostenbeitrag: drei Euro). Um 10 Uhr beginnt auch das traditionelle Fußballturnier.