Osterburg  l Am Dienstag, 1. Mai, steht der Ausflugsstätte erst einmal ein Familienfest in Haus, kündigt Betreiberin Annett Lenzner an. Die Sause beginnt um 11 Uhr, soll bis in den frühen Abend andauern und lockt unter anderem mit Hüpfburg, Geschicklichkeitsspielen und einem Rennsimulator.

Pünktlich zum Auftakt ist auch ein Rettungsschwimmer vor Ort. Wer mag, kann am Dienstag also schon gern anbaden. Oder einen längeren Ausflug auf dem Fluss unternehmen, dafür stehen Treetboote zur Verfügung, berichtet die Bad-Betreiberin. Annett Lenzner, die sich für ihre mittlerweile vierte Saison in der Osterburger Ausflugsstätte möglichst viele warme und sonnenreiche Tage wünscht, hält an einer Tradition aus den Vorjahren fest. Im Mai muss für den Eintritt ins Biesebad noch nicht die Geldbörse gezückt werden, der erste Monat bleibt komplett eintrittsfrei. Erst ab Juni wird der aus den Vorjahren gewohnte Eintrittspreis erhoben. Danach zahlen Kinder 1 Euro, bei Erwachsenen werden 2 Euro fällig. Auch an den Öffnungszeiten ändert sich nichts. Da Bad öffnet täglich um 14 Uhr (in den Ferien um 11 Uhr). Den Zeitpunkt der Schließung machen Annett Lenzner und ihr Team vom jeweiligen Besuch abhängig.

Als besonderer Höhepunkt der Badesaison steht in der Osterburger Ausflugsstätte das traditionsreiche Biesefest auf dem Programm. Dieses Mal geht die Sause am 14. Juli über die Bühne. Als besonderen Hingucker und Spaßmacher bereiten die Veranstalter wieder ein Badewannenrennen vor. „Dafür liegen uns schon die ersten Anmeldungen vor, auch von neuen Startern“, so Annett Lenzner, die sich darüber freuen würde, „wenn weitere Vereine, Freundesgruppen oder Firmen irgendetwas Schwimmfähiges zusammennageln, um bei uns mitzumachen.“