WeihnachtszeitBratapfelmarkt in Seehausen auf Expansionskurs

Bei leichtem Schneefall und glühweintauglichen Temperaturen ging am Sonnabend wieder ein Bratapfelmarkt in Seehausen mit einem bunten Programm, gelungenen Neuerungen und großer Resonanz über die Bühne.

Von Ralf Franke Aktualisiert: 04.12.2022, 19:36
Waltraud Deistler genießt zwar den beruflichen Ruhestand. Als frühere Mitarbeiterin der Seehäuser Touristinformation ließ sie indes gern ihre jahrelangen Erfahrungen in das Backen der gewürzten Äpfel einfließen, die dem Markt in der Adventszeit einst seinen Namen gaben. Das machte sie quasi fast zur Hüterin eines Kulturgutes.
Waltraud Deistler genießt zwar den beruflichen Ruhestand. Als frühere Mitarbeiterin der Seehäuser Touristinformation ließ sie indes gern ihre jahrelangen Erfahrungen in das Backen der gewürzten Äpfel einfließen, die dem Markt in der Adventszeit einst seinen Namen gaben. Das machte sie quasi fast zur Hüterin eines Kulturgutes. Foto: Ralf Franke

Seehausen - Corona gehört inzwischen zum Alltag, und deshalb konnte in Seehausen nach zwei Jahren am Sonnabend auch wieder ein Bratapfelmarkt über die Bühne gehen. Das Adventsspektakel, federführend von der Mannschaft der Touristinformation organisiert, wartete mit einigen Neuerungen auf, die beim Publikum gut ankamen. Vielleicht ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis die Rufe nach einem Bratapfelmarkt-Wochenende laut werden.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.