Königsmark l Schon traditionell gibt sich der Festauftakt musikalisch. Dieses Mal ist es die Gruppe „Tick2Loud“ aus Stendal, die am Freitag ab 21 Uhr auf der Bühne stehen wird. Der Eintritt zur Musiknacht ist traditionell frei.

Am Sonnabend, 9. September, wird die Party mit dem Umzug durch Königsmark fortgesetzt. Los geht es wie immer gegen 13 Uhr in Höhe der Kita, Ziel ist das Festgelände. Im Umzug werden unter anderem die Feuerwehr, Landtechnik, die Mädchen und Jungen aus der Kita sowie Mitglieder des Kultur- und Sportvereins der Altgemeinde zu entdecken sein. Auf dem Festgelände steht dann erstmalig ein „Königsmarker Street Run“ auf dem Programm. Dabei handelt es sich um einen Spendenlauf für Kinder. Für die jüngeren Festbesucher startet außerdem um 14 Uhr ein Kinderfußballturnier, nicht zuletzt können sie sich auf eine Hüpfburg, Schmink-Möglichkeiten, ein alternatives Karussell, Stelzenlaufen oder Quads freuen. Die Feuerwehr hat Wettkämpfe und Vorführungen angekündigt, ein Stand der „Flotten Maschen“, die Ausstellung von moderner Landtechnik, Preisschießen und -würfeln der Jägerschaft sowie der traditionelle Spaßdreikampf komplettieren den Nachmittag. Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt: Kaffee und Kuchen stehen im Zelt bereit, ansonsten sollen unter anderem Grillhähnchen, Forellen, Obstweine der Firma Sasse, ofenfrische Pizza von der Heilpädagogischen Einrichtung Königsmark sowie Schwein am Spieß zum Zugreigen verlocken.

Der Sonnabend klingt wie gewohnt am Lagerfeuer aus, für Livemusik wird Anne Flach sorgen, teilten die Gastgeber mit.

Das Sonntagsprogramm beginnt um 9.30 Uhr und sehr sportlich. Sowohl ein Fußball- als auch ein Volleyballturnier sind geplant. Anmeldungen von interessierten Freizeitteams nehmen Familie Roefe (Tel. 039390/821114) oder Helmut Sasse (Tel. 039390/82142) entgegen. Von 11 Uhr bis 14 Uhr ist ein Frühschoppen angekündigt, den die Bismarker Blasmusikanten umrahmen. Hüpfburg, alternatives Karussell und Stelzenlaufen sorgen für Zeitvertreib, mit Steaks und Bratwurst vom Grill sowie einem Suppenangebot der Königsmarker Wehr ist auch für deftige Kost gesorgt.

Gegen 14 Uhr startet mit dem Familiennachmittag wieder ein Höhepunkt des Dorffestes. Während sich die Besucher Kaffee und Kuchen schmecken lassen können, zeigt die Voltigiergruppe Rohrbeck Kostproben ihres Könnens und treten die Wischebläser auf. Und natürlich dürfen die Spaßmacher vom Königsmarker Männerballett im Nachmittagsprogramm ebenso wenig fehlen wie das Königsmarker „Chaostheater“, so der Kultur- und Sportverein, der sich für den Nachmittag und damit für das Finale des diesjährigen Dorffestes zudem noch „weitere Überraschungen“ offen hält.