Gladigau (igu) l In seine 17. Saison startet in diesem Jahr das beliebte Gladigauer Dorftheater. Doch irgendwie ist das gesamte Team um Regisseur Norbert Lazay schon mittendrin. Das Stück, das wieder in 18 Vorstellungen auf die Bühne des Dörpschen Kruges kommt, bestimmt schon seit Monaten die Arbeit – die Proben begannen bereits Ende August.

„Das ist sehr aufwendig und nimmt sehr viel Zeit in Anspruch“, verriet Norbert Lazay schon einmal. Das heitere Stück bekam der Regisseur schon einmal in die Hände. Vor drei, vier Jahren, wie er sagt. Schon damals dachte er, dass es sich lohnen würde, es einzustudieren. Nun schlägt die Stunde für die Komödie. In neun Wochen ist Premiere: Auch die Dorftheater-Mannschaft fiebert bereits dem 9. März entgegen. Und sicherlich viele Fans. Auf die können sich die Laiendarsteller verlassen - schließlich werden die Tickets wie in den Vorjahren heiß begehrt sein. „Der Bedarf ist da“, freut sich Norbert Lazay auf den Besucheransturm. 18 Vorstellungen bedeutet indes für das gesamte Team, von Akteuren auf bis hinter der Bühne, viel Ausdauer und Arbeit, so dass die Grenze der Belastbarkeit für das Dorftheater erreicht ist. In den noch kommenden neun Wochen steht die Feinarbeit im Mittelpunkt der Proben-Termine, betont Lazay. „Das Grundgerüst war vor den Weihnachtsfeiertagen fertig.“ Zweimal wöchentlich kommen die Verantwortlichen im Gladigauer Vereinshaus zusammen. „Dort finden wir ideale Voraussetzungen vor.“

Große Bedeutung messen die Verantwortlichen auch dem Bühnenbild und den benötigten Requisiten bei. Auch für dieses kann der Regisseur bereits Vollzug melden: Im Großen und Ganzen sei es fertig. Auch dieses Mal könnten sich die Besucher auf ein sehenswertes Bild freuen. Zu viel möchte der Regisseur noch nicht verraten - aber auch dieses Mal garantiert das Dorftheater, das 2002 unter dem Dach des Altmärkischen Heimatbundes gegründet worden ist, heitere Stunden mit dem in plattdeutscher Mundart vorgetragenen Stück.

Voraussichtlich noch in diesem Monat (Januar) wird der Termin des Kartenvorverkaufs und alle kompletten Spieltage bekanntgegeben. Übrigens: In den bisherigen 16 Spielzeiten durfte das Gladigauer Dorftheater über 23 000 Besucher begrüßen.