Autobahnbau

„Jeder Baum zählt“: A14-Gegner protestieren trotz Baurechts bei Osterburg

Es besteht Baurecht, noch in diesem Jahr werden Bäume gefällt. Dennoch luden A14-Gegner zu einem Spaziergang entlang der künftigen Trasse bei Osterburg ein. Im Gepäck Masken, Wissenschaft und das Prinzip Hoffnung.

Von Karina Hoppe Aktualisiert: 18.09.2022, 17:01
Auf dem Weg zum Storbecker Forst: Mit Karte Andrea Berger, vorn neben ihr Mario Peine. Nicht alle wollen ihr Gesicht zeigen.
Auf dem Weg zum Storbecker Forst: Mit Karte Andrea Berger, vorn neben ihr Mario Peine. Nicht alle wollen ihr Gesicht zeigen. Foto: Karina Hoppe

Storbeck - Die Resonanz auf den Aufruf war nicht sonderlich groß. Gut zehn Leute finden sich am Sonnabendnachmittag im Zedauer Blumenweg ein.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.