Seehausen l Mit einem lachenden und einem weinenden Auge wurde am Freitagvormittag Elke Hohmeyer aus der Seehäuser Kita Lindenpark verabschiedet. Lachend, weil die fast 64-Jährige nach gut 45 Arbeitsjahren ihren Ruhestand genießen kann. Weinend oder besser gerührt, weil der Erzieherin fast alle Kinder und Kollegen der Einrichtung mit einem kleinen Programm die Aufwartung machten, nachdem sie den Dank der Verbandsgemeinde entgegengenommen hatte.

Frisch von der Magdeburger Fachschule war die gebürtige Beetzedorferin 1974 nach Seehausen entsandt worden, weil dort Fachkräfte gebraucht wurden. Und obwohl sie sich ihr Schicksal nicht ausgesucht hatte, blieb sie der Hansestadt treu, weil sie neben der Berufung auch ihr privates Glück am Aland fand. Sechs der zu DDR-Zeiten bestehenden Kindereinrichtungen in Seehausen lernte sie, die mit sechs Geschwistern aufgewachsen ist, und vielleicht deshalb beruflich etwas mit Nachwuchs machen wollte, quasi dienstlich kennen. Der Startschuss fiel übrigens noch in der heutigen Stadtinformation am Umfluter, in der in den 1970er Jahren noch Kinder statt Touristen betreut wurden. Zu den Einrichtungen, die nicht mehr existieren, gehört auch die Villa Ella in der Lindenstraße. Am Klosterschulplatz war sie zwischenzeitlich auch mal stellvertretende Leiterin. Zuletzt arbeitete sie wieder in der Kita Lindenpark, deren anstehenden Neubau sie nicht mehr als Erzieherin, aber sicher als Privatperson verfolgen wird.

Die Zeit will sie sich nehmen, versicherte die scheidende Personalrätin, obwohl sie dank Haus, Hof und Garten, aber auch sportlichen Aktivitäten keine Furcht vor Langeweile haben muss. Nicht zu vergessen, die sechs Enkel, die ihr die beiden Söhne geschenkt haben. Auf ihren Mann wird sie zumindest tagsüber noch etwas verzichten müssen. Der Unternehmer denkt derzeit noch nicht an Ruhestand.

Bilder

Die Leiterin der Seehäuser Kindertagesstätten, Birgit Geiseler, lobte Elke Hohmeyer als engagierte Kollegin, die sie überall einsetzen konnte, wo Bedarf war und die ihren Beruf mit sehr viel Herzblut ausgeübt habe.