Seehausen l Nachdem es in den vergangenen Monaten einige Verzögerungen wegen der Zuteilung von Fördermitteln gab, geht der Zweckverband Breitband Altmark (ZBA) jetzt in die Offensive und wirbt für Glasfaseranschlüsse, die bis in die Haushalte verlegt werden und so Übertragungsraten von wenigstens 500 MBit pro Sekunde ermöglichen sollen. Perspektivisch stehen sogar Geschwindigkeiten im Giga-Bereich in Aussicht. Das ist einiges mehr, als die Telekom derzeit vor Ort selbst in gut vernetzten Gebieten per sogenanntem Vectoring ermöglichen kann.

In der Verbandsgemeinde Seehausen stehen jetzt in vier der fünf Mitgliedskommunen Informationsveranstaltungen auf der Tagesordnung, bei denen ZBA-Mitarbeiter erst über die Erschließung und danach die späteren Pächter des Netzes über Anschlussmöglichkeiten und Kosten informieren wollen, für die derzeit schon in Inseraten oder mit Postwurfsendungen intensiv für Vorverträge geworben wird.

Regionen, in denen die Telekom die Breitbanderschließung in den vergangen Jahren vorangetrieben hat, sind erst einmal nicht Zielgebiet, weshalb auch die Stadt Seehausen selbst und die „Altmärkische Höhe“ im nebenstehenden Terminkasten fehlen. Denn in Sachsen-Anhalt gelten im Gegensatz zu anderen Bundesländern Anschlussgebiete mit bis zu 30 MBit/sek als erschlossen und derzeit somit als nicht förderfähig. Womit Kritiker wie Verbandsgemeindebürgermeister Rüdiger Kloth beim schnellen Datenaustausch künftig eine Zwei-Klassen-Gesellschaft befürchten und davor warnen, dass die Städte von den Dörfern zum Teil abgehängt werden.

Kloth wirb daher für die Initiative des Zweckverbandes, der ja auch von der Verbandsgemeinde mitgetragen wird. Je höher die Anschlussrate ist, desto wirtschaftlicher wird die Sache und um so größer ist die Chance, auch die derzeit noch nicht berücksichtigen Orte später doch ans schnelle Datennetz zu bekommen.

Die Info-Termine

Altmärkische Wische:

Freitag, 7. Dezember, Dorfgemeinschaftshaus Neukirchen;

Gemeinde Aland:

Montag, 10. Dezember, Dorfgemeinschaftshaus Krüden u.  Dienstag, 18. Dezember, Dorfgemeinschaftshaus Pollitz;

Hansestadt Seehausen:

Mittwoch, 12. Dezember, Dorfgemeinschaftshaus Beuster;

Gemeinde Zehrental:

Montag, 17. Dezember, Groß Garz Gaststätte Schulze u.

Mittwoch, 19. Dezember, Dorfgemeinschaftshaus Gollensdorf.

Alle Veranstaltungen beginnen jeweils 18 Uhr.