Salzwedel l Die Agentur des Salzwedeler Unternehmers Jürgen Kupfer wird nach aktuellem Stand 2016 und 2017 sowohl das Hansefest als auch den Nysmarkt ausrichten. „Es gibt die grundsätzliche Zusage für zwei Jahre“, sagte Kupfer gestern auf Nachfrage der Volksstimme. Hauptamtsleiter Matthias Holz bestätigte: „Das ist richtig.“ Voraussetzung sei allerdings, dass der Stadt keinerlei zusätzliche Kosten entstehen.

Der Termin für das Hansefest 2016 steht bereits: Es wird von Freitag, 27., bis Sonntag, 29. Mai, stattfinden. Geplant sei eine enge Zusammenarbeit mit dem Schützenverein, erklärte Kupfer weiter. Dafür gebe es bereits eine Vereinbarung. In die inhaltliche Gestaltung des Hansefestes will der Veranstalter daneben auch junge Leute und weitere Interessenten einbinden. Wie in den vergangenen Jahren würden zudem alle Hansestädte eingeladen. Kupfer will dabei für eine stärkere Präsenz altmärkischer Städte wie Stendal, Gardelegen und Arendsee werben.

Näheres will der Veranstalter nach dem Jahreswechsel bekanntgeben. Bislang hatte der stadteigene KulTour-Betrieb das Hansefest und die Werbegemeinschaft den Nysmarkt ausgerichtet. Das Hansefest war dabei zuletzt mit 25 000 Euro ausgestattet worden, den Nysmarkt unterstützte die Stadt mit 15 000 Euro. Wegen der Haushaltslage hat die Verwaltung inzwischen beschlossen, ab 2016 keine Zuschüsse mehr für Stadtfeste zu zahlen.