1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Salzwedel
  6. >
  7. Hunde im Altmarkkreis Salzwedel: Gefahr durch Staupevirus bei Füchsen

Ansteckungsgefahr Virus bei Füchsen entdeckt: Hunde im Altmarkkreis Salzwedel in Gefahr - Was Halter wissen müssen

Das Staupevirus ist im Altmarkkreis Salzwedel bei Füchsen und Waschbären nachgewiesen worden. Es besteht die Gefahr, dass sich Hunde anstecken.

Von Antje Mewes Aktualisiert: 20.10.2023, 11:32
Wildlebende Füchse können mit dem Staupevirus infiziert sein, das auch für Hunde gefährlich ist.
Wildlebende Füchse können mit dem Staupevirus infiziert sein, das auch für Hunde gefährlich ist. Symbolfoto: picture alliance/dpa | Christophe Gateau

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Salzwedel. - Der Landkreis Lüchow-Danneberg hat vor Staupe bei Füchsen gewarnt. Die hochansteckende Virus-Erkrankung kann auf Hunde übertragen werden. Im Altmarkkreis wurden in diesem Jahr vier erlegte Waschbären und Füchse untersucht. Bei drei Tieren ist der Krankheitserreger, das Canine Staupevirus, nachgewiesen worden, teilt das Presseteam des Altmarkkreises auf Anfrage mit.