1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Salzwedel
  6. >
  7. Natur: Amphibienwanderung im Altmarkkreis hat begonnen

Natur Amphibienwanderung im Altmarkkreis hat begonnen

Nach fünf zu trockenen Jahren hoffen Naturschützer nun auf eine Erholung der Bestände und mahnen zur Rücksicht. Der ADAC warnt vor Rutschgefahr durch überfahrene Kröten.

Von Beate Achilles 01.03.2024, 10:00
Am Straßenrad  sitzt eine Kröte auf einem Stück Moos.
Am Straßenrad sitzt eine Kröte auf einem Stück Moos. Symbolfoto: dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Altmarkkreis. - Fünf Jahre lang konnten sich Amphibien wie Grasfrosch, Moorfrosch und Laubfrosch in der westlichen Altmark nicht oder kaum vermehren. Der Wassermangel hatte ihre Laichplätze trockenfallen lassen. Doch in diesem Jahr stehen die Chancen für eine erfolgreiche Laichsaison der Tiere nach den ausgiebigen Regenfällen der vergangenen Monate wieder besser. Da ist es wichtig, auf die verbliebenen Exemplare Acht zu geben und sie nicht gedankenlos zu überfahren.