Böddenstedt l Der technische Defekt eines Laptops im Ruhemodus am Netzkabel hat am Sonnabend gegen 16.15 Uhr die Wehr auf den Plan gerufen.

Der Laptop stand in einem Böddenstedter Einfamilienhaus auf dem Wohnzimmertisch. Bewohner waren nicht im Haus. Durch einen Defekt schlugen Flammen aus dem Gerät, die wiederum der Bewegungsmelder feststellte und die Alarmanlage aktivierte. Ein Sicherheitsdienst informierte daraufhin die Polizei.

Die eingetroffenen Beamten stellten vor Ort Rauch und Flammen fest und alarmierten die Feuerwehr. Damit die Flammen nicht auf weitere Gebäudeteile überschlagen konnten, schlugen die Polizisten das Küchenfenster ein und gingen ins Haus. Der Laptop-Brand konnte schließlich durch die Polizisten gelöscht werden. Der Schaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf etwa 10.000 Euro.

Bilder