Fifa-Weltmeisterschaft

DDR-Nationalspieler mit dabei - Hier wird in Salzwedel die WM gezeigt und über Fußball gesprochen

Heute beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Aber bundesweit verzichten Veranstalter auf Public Viewing. In Salzwedel ist das anders. Dort kommt sogar ein Ex-Profifußballer der DDR zum Gespräch, um sich mit der WM und modernen Fußball auseinanderzusetzen.

Von Alexander Rekow 20.11.2022, 07:00
1977 spielte er vor 72.000 Fans in Wien. Nun kommt ein ehemaliger DDR-Nationalspieler zum Gespräch nach Salzwedel.
1977 spielte er vor 72.000 Fans in Wien. Nun kommt ein ehemaliger DDR-Nationalspieler zum Gespräch nach Salzwedel. Foto: picture alliance/dpa/UPI

Salzwedel - Stell dir vor, es ist Fußball-WM, und keiner schaut hin. Keine Leinwände an öffentlichen Orten, keine DFB-Adler auf Trikots. Waren die Turniere zuvor ein Garant für volle Kneipen und Fanmeilen, wird es bei dieser Weltmeisterschaft vielerorts ruhiger zugehen. Zahlreiche Veranstalter verzichten auf Rudelgucken, boykottieren gar die WM im Wüstenstaat. Und im Norden Sachsen-Anhalt? Dorthin kommt eine Größe des DDR-Fußballs zum Gespräch.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 3 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.