Arendsee l Noch bis zum 15. August oder beim Erreichen von 30 Teilnehmer-Mannschaften können sich interessierte Teams für das 8. Drachenbootrennen auf dem Arendsee anmelden. Ansprechpartner sind Vorsitzender Martin Hartmann und sein Stellvertreter Olaf Hummel vom Arendseer Drachenbootverein Red Dragons.

„Wir sind gut aufgestellt, haben alles im Griff“, erklärte Hartmann auf Volksstimme-Anfrage. Denn böse Zungen hatten schon behauptet, mit dem Wechsel an der Vereinsspitze und dem Austritt von Vereinsgründer Maik Grimm könne kein Arenddrago mehr starten. „Das ist definitiv nicht der Fall“, betonte Hartmann.

Das Training laufe mittwochs und sonntags, auch mit dem Nachwuchs. Und schon im Juni ging die Ausschreibung für den 8. Arenddrago raus – steht im Netz. „Die ersten Mannschaften haben sich auch schon angemeldet“, so Olaf Hummel. Aus gegebenem Anlass weist er aber darauf hin, dass sich alle über das Formular in der Ausschreibung anmelden müssen „und nicht nur Geld überweisen“ für die Startgebühr.

„Des Weiteren meldet bitte frühzeitig eure Trainingstermine an, damit es nicht zu Überschneidungen oder Engpässen an bestimmten Tagen kommt“, erklärte er. Sollte Interesse an einem Speedrace am Freitag, 1. September, bestehen, könnten sich die Teilnehmer bei ihm unter der Telefonnummer 0171/270 58 14 oder per E-Mail unter olaf-hummel@t-online.de melden.

Bei ihm kann auch der Bedarf für das Training am 1. September zwischen 12 und 19 Uhr gemeldet werden.

Am Sonnabend, 2. September, werden im Strandbad ab 8 Uhr die Teams erwartet. Um 10 Uhr beginnt der erste Zeitlauf über 200 Meter, um 11.30 Uhr der zweite. Ab 16 Uhr starten die Finalläufe und ab 17.30 Uhr das 1000-Meter-Verfolgungsrennen. Die Siegerehrung ist für 18 Uhr geplant. Anschließend wird mit allen gefeiert.

Die vier Bahnen für die Rennen befinden sich vor der Seetribüne. Jede Boots-Mannschaft muss mit 14-16 Personen antreten. Trommler und Steuermann stellt der Gastgeber, ebenso natürlich Paddel und Boot.

Für die jeweils ersten drei Sieger gibt es Pokale. Ausgelobt sind außerdem der Bürgermeisterpokal, Red-Dragon-Wanderpokale für die Frauen und die Jugend sowie ein Extrapokal für das am besten verkleidete Team.

Fü̈r Verpflegung stehen Stände zum Erwerb von Getränken und Köstlichkeiten bereit. Glasflaschen sollten zu Hause gelassen werden.