Salzwedel l Angekündigt war Maxim Benecke zwar schon für den 16. Dezember. Doch er ließ sich Zeit, und so wurde der kleine Junge am Ende zu einem echten Weihnachts-Baby. Geboren wurde Maxim am zweiten Weihnachtsfeiertag, morgens um 4.54 Uhr im Kreißsaal des Salzwedeler Altmark-Klinikums. „Wir freuen uns, dass es nicht der Heilige Abend wurde“, erzählte Mama Stefanie Benecke gestern Mittag im Krankenhaus. Maxim war bei seiner Geburt 57 Zentimeter groß und 3790 Gramm schwer. Glücklich über die Geburt sind auch Papa Christian Ruffer und Oma Anke Benecke. Maxim und seine Familie sind in Salzwedel zuhause.

Geburt an Heiligabend

Auch am Heiligen Abend hat nach Angaben einer Sprecherin ein Baby im Altmark-Klinikum das Licht der Welt erblickt. Die Geburt verlief allerdings so unkompliziert und schnell, dass Mutter und Kind noch am selben Tag entlassen werden konnten.