Salzwedel (ds) l Eine Garage hinter einer Doppelhaushälfte an der Marienstraße in Salzwedel brannte am Sonnabendmittag (7. Dezember) vollständig aus. Gegen 12.45 Uhr war die Feuerwehr von einem aufmerksamen Nachbarn über den Brand informiert worden. Die Salzwedeler Wehr war anschließend mit 18 Aktiven und vier Fahrzeugen im Einsatz.

Eine Rauchwolke breitete sich über dem brennenden Gebäude aus. Vier Trupps unter Atemschutz gingen zur Brandbekämpfung vor. Schwierigkeiten bereiteten dabei immer wieder auftretende Glutnester in der teilweise eingestürzten Zwischendecke des Gebäudes.

Dach muss runter

Stücke eines Vordachs mussten von den Aktiven abgerissen werden. Den Einsatz leitete Zugführer André Diessl. Auch Stadtwehrleiter Holger Schmidt war vor Ort. „Das Dach muss runter", meinte Schmidt noch während des Einsatzes. Die Ermittlung der Brandursache übernahm anschließend die Polizei.

Bilder