Salzwedel l Es war im Jahr 2013, als Salzwedel bundesweit in die Schlagzeilen geriet. Damals hatte eine Gruppe junger Erwachsener die gesamte Innenstadt mit rechtsradikalen Parolen beschmiert. Die Täter wurden gefasst und sind mittlerweile verurteilt. Der Imageschaden für die Stadt ist geblieben. Für den ehemaligen Salzwedeler Peter Rummelt war dies eine Situation, die er nicht einfach so hinnehmen wollte.

„Also habe ich überlegt, wie man Salzwedel auch positiv hervorheben könnte. Und was liegt da näher, als das Thema Baumkuchen“, berichtet Peter Rummelt im Gespräch mit der Volksstimme. Also nahm der habilitierte Sportwissenschaftler Zettel und Stift zur Hand und schrieb ein Lied über das leckere Gebäck. Am Keyboard suchte er dann nach einer passenden Melodie. „Als Rentner habe ich jetzt mehr Zeit, mich dem Komponieren zu widmen. 36 Titel sind mittlerweile entstanden“, erzählt Peter Rummelt.

Trotzdem sei es ihm nicht leicht gefallen, Text und Musik zusammen zu bringen. Mehrere Wochen tüftelte der Hobbymusiker an dem Song. Der heute in Herne lebende 72-Jährige hat seine gesamte Kinder- und Jugendzeit in der Hansestadt verbracht. Hier hat er sein Abitur abgelegt und für die erfolgreiche Jugend von Einheit Salzwedel die Fußballschuhe geschnürt.

CD im Studio aufgenommen

Nach der Fertigstellung des Liedes kontaktierte Peter Rummelt seinen langjährigen Freund, den Schlagersänger Frank Lindner aus Wanne-Eickel. Dieser war sofort begeistert und sagte zu, den Schlager im Tonstudio einzusingen. Gesagt, getan. In einem professionellen Studio wurde der Baumkuchen-Schlager schließlich produziert und auf eine CD gepresst.

Nun möchte Peter Rummelt auch die Salzwedeler an seinem Baumkuchen-Schlager teilhaben lassen. „Ich könnte mir zum Beispiel vorstellen, dass das Lied als Hintergrundmusik auf der Homepage der Stadtverwaltung gespielt werden könnte. Eine andere Idee wäre, dass eine Baumkuchen-Bäckerei ihn für die Werbung nutzt“, sagt der gebürtige Salzwedeler.

Mehrere Bäckereien habe er bereits kontaktiert. Auch der Offene Kanal hat ein Exemplar der CD bekommen. „Bei den Hansetagen gibt es eigentlich immer einen Salzwedeler Stand mit Baumkuchen, genau wie auf der Grünen Woche in Berlin. Mit dem Schlager könnte man einen musikalischen Bezug zum Produkt herstellen. Das wäre ein Alleinstellungsmerkmal“, erklärt Peter Rummelt.