Neulingen (hz) l Schwerer Unfall am frühen Montagmorgen in Neulingen bei Arendsee. Ein Transporter-Fahrer kam kurz vor 6 Uhr in dem Arendseer Ortsteil von der Straße ab. Das Fahrzeug durchbrach zwei Zäune sowie mehrere Büsche. Die Fahrt endete an einem Baum. Der Mann wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, der Mercedes ist stark in Mitleidenschaft gezogen worden.

Der Unfall ereignete sich am Ortseingang aus Richtung Gagel kommend. Der Fahrer befand sich allein in dem Transporter. Er kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße ab und durchfuhr Grünland mit Büschen sowie kleinen Bäumen, bis der Wagen auf dem eingezäunten Grundstück zum Stehen kam. Ein Ehepaar schlief nur wenige Meter daneben in einem Wohnwagen und wurde aufgeschreckt. Es dachte zunächst, jemand kippt Müll ab.

Doch schnell wurde klar: Es handelt sich um einen Unfall. Fünf Feuerwehren mit 36 Freiwilligen eilten genauso wie Rettungsdienst und Polizei nach Neulingen. Dort wurde auch deutlich: Wenn das Ehepaar die Geräusche nicht gehört hätte, wäre wohl einige Zeit vergangen, bis  jemand den Unfall überhaupt bemerkt hätte.