1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Salzwedel
  6. >
  7. Der gute Ton im Straßenverkehr: Salzwedler Jurist: Erstaunlich was man straflos zu Polizisten sagen darf

EIL

Der gute Ton im StraßenverkehrSalzwedler Jurist: Erstaunlich was man straflos zu Polizisten sagen darf

Hinterm Lenkrad entgleist zuweilen die verbale Kommunikation . Auch altmärkische Autofahrer sind da keine Ausnahme. Ein Salzwedeler Jurist klärt auf, welche Folgen einzelne Betitelungen haben.

Von Alexander Rekow Aktualisiert: 12.02.2024, 16:44
Die Polizei im Straßenverkehr ist nicht selten die Zielscheibe für ärgerliche Autofahrer.
Die Polizei im Straßenverkehr ist nicht selten die Zielscheibe für ärgerliche Autofahrer. Foto: Sebastian Kahnert-dpa

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Salzwedel. - Viele Autofahrer kennen das: Fühlt sich ein Verkehrsteilnehmer unrecht behandelt, kann die Situation vollends aus dem Ruder laufen. Plötzlich werden sich wüste Beschimpfungen an den Kopf geworfen, der Mittelfinger aus dem Fenster gestreckt. Aggressives Verhalten hinterm Steuer ist keine Seltenheit. Im Zweifel kann eine solche Entgleisung richtig teuer werden, wie der Salzwedeler Rechtsanwalt Sascha Gille vorrechnet. Und es kann noch schlimmer kommen.