1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Schönebeck
  6. >
  7. Straßensanierung: Ausbau der Bahnhofstraße in Barby angekündigt

Straßensanierung Ausbau der Bahnhofstraße in Barby angekündigt

Die Barbyer Bahnhofstraße ist in Sachen Fahrbahn- und Gehwegzustand ein Dauersorgenkind. Zwischen den Einmündungen Magdeburger Tor und Froschvilla leben vor allem Radfahrer gefährlich. Doch jetzt tut sich was

Von Thomas Linßner 18.02.2024, 14:30
Ein Wohnblock an der „Froschvilla“ spiegelt sich in einer Pfütze der maroden Bahnhofstraße. Die Straße und der Gehweg sollen in mehreren Bauabschnitten saniert werden.
Ein Wohnblock an der „Froschvilla“ spiegelt sich in einer Pfütze der maroden Bahnhofstraße. Die Straße und der Gehweg sollen in mehreren Bauabschnitten saniert werden. Foto: Thomas Linßner

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Barby. - Das muss man vielen Barbyern erstmal erklären, warum so viele andere Straßen saniert wurden, die es gar nicht so nötig hatten, wie die Bahnhofstraße. Wo die Bagger in der Einheitsgemeinde gruben, wurden ausschließlich Hochwasserschadensbeseitigungen (wie derzeit im Wilhelmsweg) abgearbeitet. Und die bezahlten Land und Bund. Doch eine Sanierung der Holperpiste wurde angekündigt.