Schönebeck (ji) l Bei einem Kellerbrand in einem Schönebecker Mehrfamilienhaus musste die Freiwillige Feuerwehr am Samstagnachmittag mehrere Bewohner mit Hilfe der Drehleiter aus ihren Wohnungen retten. Wie die Polzei im Salzlandkreis mitteilte, waren im Keller eines Mieters Sperrmüll und eingelagerte Reifen in Brand geraten. Aufgrund der starken Rauchentwicklung war der Fluchtweg über das Treppenhaus teilweise versperrt.

Die Feuerwehr konnte den Brand löschen und belüftete schließlich das Treppenhaus. Bei dem Feuer wurde eine Warmwasserleitung beschädigt, die daraufhin geschlossen werden musste. Die Polizei hat den Brandort beschlagnahmt. Anfang der Wochen sollen die Ermittlungen für die Bandursache beginnen.