Schönebeck/Staßfurt (vs) l Der Salzlandkreis kann 240 neue Termine für Erstimpfungen im Impfzentrum in Staßfurt vergeben. Ab Montag, 15. Februar, können die Termine gebucht werden. Der Kreis vergibt eigenen Angaben zufolge erstmals eigenständig Termine – über die Hotline (03471) 684 26 86, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr.

Die Hotline des Impfzentrums richtet sich speziell an Härtefälle. Dazu gehören über 80-Jährige, die zu Hause leben und anderweitig keinen Zugang zu Terminen über die zentralen Anlaufstellen haben. Buchungen sind auch über die bundeseinheitliche Hotline 116 117 der Kassenärztlichen Vereinigung und auf der Internetseite www.impfterminservice.de möglich.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sank laut Kreis erstmals seit Mitte November wieder unter 100, lag gestern bei 98 (Infektionen je 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen). Am Freitag meldete das Gesundheitsamt zum Vortag 54 neue, laborbestätigte Infektionsfälle (mit Nachmeldungen). Aktuell zählen damit 530 Personen zu den aktiv Infizierten, 4 731 sind rechnerisch genesen. Seit Beginn der Pandemie gab es im Salzlandkreis 5452 Corona-Infektionen. In Bernburg beträgt die Zahl der aktiv Infizierten 174, in Staßfurt 106. In Aschersleben werden 54 infizierte Personen gezählt.

Erneut wurden am Freitag fünf Todesfälle gemeldet. Es handelte sich um zwei Männer aus Schönebeck, 85 und 98 Jahre alt, eine 68-jährige Frau und einen 87-jährigen Mann aus Bernburg sowie eine 81-jährige Frau aus Aschersleben. Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona erhöhte sich auf 191.

Im Ameos-Klinikum Aschersleben-Staßfurt werden aktuell vier Covid-19-Patienten auf der Intensiv- und 23 auf der Normalstation behandelt. Das Klinikum Schönebeck meldete zwei Intensivpatienten und sieben Covid-19-Patienten auf Normalstation.

258 Erst- und 107 Zweitimpfungen gegen das Corona-Virus wurden gestern im Kreis durchgeführt. Damit gab es bisher 4903 Erst- und 2865 Zweitimpfungen.