Kommentar

Kommentar: Abitur im Salzlandkreis - Auf die Sichtweise kommt es an

Zahlen geben oft nur einen Teil wieder, der Rest muss interpretiert werden. Wieso das bei Statistiken fundamental ist.

Von Stefan Demps Aktualisiert: 13.05.2022, 11:27 • 12.05.2022, 15:30
Schwer aber schaffbar - die Hochschulreife
Schwer aber schaffbar - die Hochschulreife Waltraud Grubitzsch/dpa-Zentralb

Schönebeck/Staßfurt - Traue keiner Statistik, die du nicht selbst gefälscht hast, soll Winston Churchill mal gesagt haben, wobei sich bislang keine Belege für diese Aussage finden lassen. Während meines Studiums durfte ich ein Semester Statistik genießen und habe bis auf die Kernaussage, dass die Interpretation wichtig ist, wenig davon behalten.

Wie also soll die Zahl des Landesamtes interpretiert werden? Mein Vorschlag wäre sie als das zu nehmen, was sie ist. Gepaart mit den Aussagen der beiden Direktoren gibt sie an, dass das Erlangen der Hochschulreife schwierig ist aber schaffbar.

Hierbei sind die Gründe zu betrachten, warum Schüler vor der Zulassung das Gymnasium verlassen. Dies haben die beiden Direktoren sehr anschaulich getan.