Gesundheit

Schönebeck: Rotes Kreuz kann endlich ihr „Herzstück“ - eine Halle in der Geschwister-Scholl Straße - erwerben

Vom Mieter zum Eigentümer. Für das DRK ist dieser Wunsch nun in Erfülling gegangen. Endlich konnte der Ortsverband die Halle, wo sie bereits ihren Sitz haben, erwerben. Was die nächste Schritte sind

Von Paul Schulz 19.09.2022, 16:10
Bevor ukrainische Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung in Eggersdorf aufgenommen wurden, führte das DRK Covid-Tests bei den Geflüchteten durch.
Bevor ukrainische Flüchtlinge in der Erstaufnahmeeinrichtung in Eggersdorf aufgenommen wurden, führte das DRK Covid-Tests bei den Geflüchteten durch. Foto: DRK Schönebeck

Schönebeck - Zwar dauert es noch drei Monate, bis das Jahr zu Ende geht, doch beim Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Schönebeck kann man schon jetzt von einem ereignisreichen Jahr sprechen. Eine der größten Neuerungen beim ehrenamtlich strukturierten Ortsverein: der Übergang vom Mieter zum Eigentümer. Im August hat der Verein nämlich das Objekt in der Geschwister-Scholl-Straße 35, wo die Vereinsmitglieder ihren Sitz haben, gekauft.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.