1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Schönebeck
  6. >
  7. Gefährliche Körperverletzung: Schönebecker Prügelpärchen teilt aus: Erst greifen sie den Exfreund, dann die Zeugen an

Gefährliche KörperverletzungSchönebecker Prügelpärchen teilt aus: Erst greifen sie den Exfreund, dann die Zeugen an

Ein Paar aus Schönebeck ist für den Angriff auf den Exfreund der Frau und anschießend auf junge Zeuginnen angeklagt. Blumen „für die Beerdigung“ überreichten sie als makabren Scherz auch.

Von Paul Schulz 07.02.2024, 18:00
Gefährliche Körperverletzung und versuchte Nötigung  - das sind die Anklagepunkte gegen ein Pärchen aus Schönebeck. Das Paar soll unter anderem den Exfreund der Frau zu einen Parkplatz bestellt und dort zusammengeschlagen haben.
Gefährliche Körperverletzung und versuchte Nötigung - das sind die Anklagepunkte gegen ein Pärchen aus Schönebeck. Das Paar soll unter anderem den Exfreund der Frau zu einen Parkplatz bestellt und dort zusammengeschlagen haben. Foto: IMAGO/Panama Pictures

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Schönebeck. - Gefährliche Körperverletzung und versuchte Nötigung werden einem 27-jährigen Schönebecker sowie seiner Partnerin vorgeworfen. Das Pärchen soll im Mai vergangenen Jahres einen anderen Mann – den Exfreund der Angeklagten – auf einen Parkplatz bestellt und dort angegriffen haben. Als zwei junge Frauen sich dem Gerangel nährten, sollen auch diese von dem Pärchen angegriffen worden sein, so die Anklage der Staatsanwaltschaft. Außerdem sollen sie die Zeuginnen bedroht haben, nicht die Polizei zu rufen, sonst gebe es „noch mehr Ärger“ und sie wüssten, wo die Zeuginnen wohnen.