Kurios

Tauben Drive-in in Barby: Anstehen für die Leckereien

16.07.2021, 11:57 • Aktualisiert: 16.07.2021, 16:25
Anstehen am Vogelhäuschen in Barby.
Anstehen am Vogelhäuschen in Barby. Foto: Thomas Linßner

Barby - Thomas Linßner

Zwei Ringeltauben lassen es sich an einem Futterhäuschen gut gehen. Während Taube Nummer 1 futtert, wartet Taube Nummer 2 geduldig bis sie dran ist. Ein Verhalten, das man bei kleineren Vögeln seltener sieht. Sie sind weniger „diszipliniert“ am Futternapf.

Oft trifft man die Ringeltauben in losen kleinen Gruppen auf Feldern bei der Nahrungssuche an. Ihr flaches, spärliches Nest baut sie gern in Nadelbäumen oder dichten Laubbäumen, zunehmend auch in Städten. Beim Auffliegen erzeugt sie laute Fluggeräusche. Samen, Getreide, Mais und Pflanzenteile stehen ganz oben auf dem Speiseplan der Ringeltaube.

Die großen, kräftigen Vögel haben ein graublaues Gefieder. Am Hals tragen sie einen türkisfarbenen und weißen Fleck. Im Flug sind breite weiße Flügelspiegel zu sehen. Die Iris ist hellgelb.