1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Schönebeck
  6. >
  7. Legendärer Autor: Wie Erik Neutsch seine Heimatstadt Schönebeck genannt hat

Legendärer Autor Wie Erik Neutsch seine Heimatstadt Schönebeck genannt hat

Sein bekanntestes Werk „Spur der Steine“ wurde sogar verfilmt und wurde berühmt, weil es verboten wurde. Geschrieben hat das Buch Erik Neutsch, der in Schönebeck geboren wurde. Warum seine eigenen Spuren auch später in seinem Leben immer wieder in der Elbestadt zu finden waren.

Von Lisa-Marie Tschoeltsch 04.04.2024, 12:04
Der Roman "Spur der Steine" des Schönebecker Autors Erik Neutsch wurde 1966 verfilmt.
Der Roman "Spur der Steine" des Schönebecker Autors Erik Neutsch wurde 1966 verfilmt. Foto: Klaus D. Schwarz/DEFA-Stiftung

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Schönebeck. - Er gehört wahrscheinlich zu den bedeutendsten Autoren der DDR und Ostdeutschlands. Erik Neutsch war Schriftsteller und Journalist und wurde am 21. Juni 1931 in Schönebeck geboren. Sein Hauptwerk ist „Spur der Steine“ mit über 600.000 Auflagen.