Corona

Ameos: Triage noch nicht erforderlich

Die Corona-Lage ist mehr als angespannt, auch bei Ameos im Salzland. Wer fällt die Entscheidung über Leben und Tod? Das Bundesverfassungsgericht hat geurteilt.

28.12.2021, 16:50
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat die Politik verpflichtet, „unverzüglich“ Vorkehrungen zum Schutz von Menschen mit Behinderungen im Fall einer sogenannten Triage zu treffen. Im Salzland nimmt Krankenhausträger Ameos die Lage sehr ernst. Aber Triage-Entscheidungen stehen noch nicht an.
Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe hat die Politik verpflichtet, „unverzüglich“ Vorkehrungen zum Schutz von Menschen mit Behinderungen im Fall einer sogenannten Triage zu treffen. Im Salzland nimmt Krankenhausträger Ameos die Lage sehr ernst. Aber Triage-Entscheidungen stehen noch nicht an. Fabian Strauch/dpa

Staßfurt/Aschersleben - am/ epd

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

 gratis testen

  Jetzt registrieren und 3 exklusive Volksstimme+ Artikel gratis lesen.               

Winter-Spezial

2 Monate Volksstimme+ zum Vorteilspreis von nur 2 €/Monat lesen.

6 Monate nur 3,99€/Mon 

Volksstimme+ im 1. Monat gratis  und anschließend 6 Monate zum Vorteilspreis lesen.              

* nach dem Angebotszeitraum dann für 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt

** ab dem 8. Monat 9,96 € monatlich inkl. gesetzl. MwSt                                                                       

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.