1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Staßfurt
  6. >
  7. Ärger bei Kleingärtnern: Die Gebührenumstellung sorgt in Hecklingen und Güsten für Protest

Ärger bei Kleingärtnern Die Gebührenumstellung sorgt in Hecklingen und Güsten für Protest

Der Regionalverband der Kleingärtner Staßfurt spricht von einer finanziellen Doppelbelastung seiner Mitglieder und kündigte an, dagegen zu kämpfen. Der Geschäftsführer des Wasser- und Abwasserverbandes hält dagegen.

Von René Kiel 01.04.2024, 06:07
Der Regionalverband der Kleingärtner Staßfurt spricht von einer finanziellen Doppelbelastung seiner Mitglieder.
Der Regionalverband der Kleingärtner Staßfurt spricht von einer finanziellen Doppelbelastung seiner Mitglieder. (Symbolfoto: Hendrik Schmidt/dpa)

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Hecklingen/Egeln/Staßfurt/Güsten - Die Verbandsversammlung des Wasser- und Abwasserzweckverbandes (WAZV) „Bode-Wipper“ Staßfurt hat in ihrer Sitzung im Betriebsgebäude des Klärwerkes im Gewerbegebiet „Bodewiesen“ in Hecklingen die Wassergebührensatzung einstimmig geändert.