Camping

Irische Camper am Schachtsee Wolmirsleben: Warum nun die Landesbereitschaftspolizei vor Ort ist

Die Polizei zeigt verstärkt Präsenz rund um den Schachtsee in Wolmirsleben. Doch so schnell scheint keine Ruhe einzukehren. Und dann ist da auch noch der Unfall, der wohl durch einen der irischen Camper verursacht worden sein soll. Ein Ersthelfer packt aus.

Von Sabine Lindenau Aktualisiert: 11.08.2022, 20:17
Beim Unfall am vergangenen Sonnabend auf der B81 am Abzweig zur L70 nach Wolmirsleben wurde der BMW des Versursachers mit britischem Kennzeichen stark beschädigt.
Beim Unfall am vergangenen Sonnabend auf der B81 am Abzweig zur L70 nach Wolmirsleben wurde der BMW des Versursachers mit britischem Kennzeichen stark beschädigt. Foto: Privat

Wolmirsleben - Kehrt durch mehr Polizeipräsenz etwas Ruhe ein rund um den Schachtsee in Wolmirsleben? Die Einwohner hoffen es. Gestern war die Landesbereitschaftspolizei mit mehreren Wagen und Einsatzkräften vor Ort, am Abend zuvor bekam die Salzland-Polizei Unterstützung durch den Zentralen Einsatzdienst Magdeburg. Dennoch: Einheimische beobachten immer noch Iren, die durch den Ort rasen. „Man kriegt schon Panik, wenn man die Motorengeräusche hört“, erzählt ein junger Wolmirslebener, der nicht genannt werden möchte. Die Angst vor Unfällen ist groß.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.