Stendal/Rochau (nk) l Das Schicksal des 30-jährigen Stendalers Thomas Rösicke, der seit einem Fahrradunfall im Sommer dieses Jahres querschnittsgelähmt ist, bewegt viele Menschen in der Region. Auf den Volksstimme-Beitrag vom Mittwoch dieser Woche, in dem Rösickes Frau Janine davon erzählte, wie sich der Alltag des Paars seitdem ändert und davon, welche Kosten auf sie für den behindertengerechten Umbau des gerade vor einem Jahr bezogenen Hauses in Stendal zukommen, ist auch Frank Dobberkau aufmerksam geworden.

Bei Karnevalsfeier spenden

Via Facebook ruft Dobberkau – der mit einem Compagnon als DJ-Duo „Dob-Den“ auftritt – nun die Menschen dazu auf, im Rahmen einer Jubiläumsfeier in Rochau für das junge Paar zu spenden. „Ich kenne den 30 Jahre alten Stendaler und seine Familie durch meine DJ-Tätigkeit seit einigen Jahren und möchte ihn und seine Frau Janine unterstützen“, schreibt Dobberkau auf seiner Facebook-Seite.

200 Euro plus x

Seine Idee: Am 14. November feiert die Rochauer Carnevalsgemeinschaft in der Rochauer Mehrzweckhalle 50. und Dob-Den 20. Geburtstag. „Da war mein Gedanke: Man müsste doch etwas tun“, sagte Dobberkau gestern im Volksstimme-Gespräch. „Also verzichten wir auf die geplante Tombola und setzen das dafür reservierte Geld sinnvoller ein.“ Diese schon vorhandenen 200 Euro sollen noch aufgestockt werden – in welcher Form dann Spenden gesammelt werden, darüber will die Rochauer Carnevalsgemeinschaft heute Abend beraten.

„Das wäre doch dann ein schöner Nebeneffekt der Feier“, findet Dobberkau und ruft deshalb dazu auf, mit dem Besuch der Karnevalsfeier die Spendenaktion zu unterstützen. Thomas Rösicke habe er natürlich vorab darüber informiert und der sei „total überwältigt und sprachlos“ gewesen.