Stendal l André Stallbaum (28), Landwirt aus Stendal, ist Sieger in der Kategorie „Junglandwirt" des CeresAward 2017, des bedeutendsten Preises für Landwirte im gesamten deutschen Sprachraum. Der Award wurde am 11. Oktober im Rahmen der Galaveranstaltung „Nacht der Landwirtschaft" in Berlin übergeben.

Seit vier Jahren verantwortet André Stallbaum den Erfolg der Stallbaum GbR in Stendal maßgeblich mit. Neben Ackerkulturen wie Weizen, Raps und Silomais produzieren der jetzt 28-Jährige und seine Familie auch Äpfel, Süß- und Sauerkirschen, Spargel und Weihnachtsbäume. Nach Abitur, Bachelor und Master in Agrarwissenschaften stieg André Stallbaum 2014 mit 24 Jahren als Betriebsleiter in den elterlichen Betrieb, den Stendaler Scheunenladen, ein. Vor dieser verantwortungsvollen Aufgabe nahm er sich allerdings Zeit, die praktische Landwirtschaft aus unterschiedlichen Blickwinkeln kennen zu lernen. Ob als Praktikant, Erntehelfer oder als Volontär - André Stallbaum arbeitete auf Ackerbau- ebenso wie auf viehhaltenden Betrieben in ganz Deutschland.

Der CeresAward wird vom Deutschen Landwirtschaftsverlag in mehreren Kategorien vergeben. Dafür beworben hatten sich 180 Landwirte.