Christopher-Street-Day

Video: Warum Bürger in Stendal für die Rechte sexueller Minderheiten demonstrieren

Bunte Flaggen, grauer Himmel – Rund 300 Menschen feiern am Sonnabend den zweiten Stendaler CSD und demonstrieren für die Rechte sexueller Minderheiten.

Von Yulian Ide 02.10.2022, 12:00
Queere Menschen gehen beim zweiten Christopher-Street-Day in Stendal auf die Straße, um gegen Homo- und Transfobie zu demonstrieren
Queere Menschen gehen beim zweiten Christopher-Street-Day in Stendal auf die Straße, um gegen Homo- und Transfobie zu demonstrieren Fotos: Yulian Ide

Stendal - Viel Regen und viele Regenbogen – so lässt sich der zweite Stendaler Christopher-Street-Day (CSD) kurz und knapp zusammenfassen. Rund 300 Menschen aus allen Teilen Sachsen-Anhalts ließen sich von dem schlechten Wetter allerdings nicht abhalten und gingen am Sonnabend für die Rechte sexueller Minderheiten auf die Straße.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.