Feiertag

Corona: Das ist zu Himmelfahrt in Stendal und Umgebung erlaubt

Im Landkreis Stendal gilt die bundesweite Corona-Notbremse. Darf man trotzdem mit seinen Freunden zusammen wandern und anschließend gemütlich grillen? Die Volksstimme hakt nach.

Von Leonie Dreier
Die Kontaktbeschränkungen gelten im Landkreis Stendal auch zu Himmelfahrt.
Die Kontaktbeschränkungen gelten im Landkreis Stendal auch zu Himmelfahrt. dpa

Stendal

Der Feiertag Himmelfahrt lädt üblicherweise zu einer Fahrrad-Tour, Wanderung oder Grillen mit Freunden ein. Doch in diesem Jahr erschweren die Corona-Regeln die Freizeit der Bürger. Darf man trotz der Kontaktbeschränkungen mit Freunden etwas unternehmen und ein Bierchen trinken? Die Volksstimme hakte beim Landkreis und der Stadt Stendal nach.

Aktuell dürfen sich Mitglieder eines Haushalts mit einer fremden Person treffen. „Kinder unter 14 Jahren zählen nicht dazu“, sagt Armin Fischbach, Pressesprecher der Stadt. Draußen darf man sich allein, mit Mitgliedern des eigenen Haushalts oder mit einer fremden Person sportlich bewegen. Das heißt: Man darf sich mit einem Freund zu einer Rad-Tour oder zum Grillabend treffen. Wer vollständig geimpft oder genesen ist, bleibt bei der Rechnung unberücksichtigt. Wer jedoch lieber Lamas, Rehe und Vögel im Tiergarten beobachten möchte, braucht einen anerkannten negativen Schnelltest, der nicht älter als 24 Stunden ist.

Himmelfahrt: Ausgangssperre im Landkreis Stendal bleibt

Zum Abschluss gemütlich im Restaurant essen gehen, ist nicht möglich. Bestellte Gerichte können abgeholt oder geliefert werden, zählt Angela Vogel, Pressesprecherin des Kreises, auf. Doch bis um 22 Uhr muss jeder wieder zu Hause sein. Denn ab dann gilt im Landkreis die Ausgangssperre. Bei Beschwerden kontrollieren Mitarbeiter des Kreises, ob die Regeln eingehalten werden.