Ermittlungen

Corona: Stendaler Praxis-Mitarbeiterin soll Impfzertifikate gefälscht haben

Der Staatsanwaltschaft Stendal sind bisher Fälle von gefälschten Impfzertifikaten im zweistelligen Bereich bekannt.

Von Donald Lyko 21.01.2022, 11:39
Die Mitarbeiterin einer Arzt-Praxis in Stendal soll Impfzertifikate gefälscht haben.
Die Mitarbeiterin einer Arzt-Praxis in Stendal soll Impfzertifikate gefälscht haben. Symbolfoto: imago images/Frank Sorge

Stendal - Die Staatsanwaltschaft Stendal ermittelt gegen eine Mitarbeiterin einer Arztpraxis in Stendal. Der Vorwurf: Sie soll Impfzertifikate ausgestellt haben für Empfänger, die gar nicht geimpft worden sind, und dafür ein Entgelt kassiert haben.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.