Quarantäne

Coronafall am Winckelmann-Gymnasium in Stendal - Schule wechselt ab sofort auf Distanzunterricht

Kurz vor den Abiturprüfungen wechselt das Gymnasium in den Distanzunterricht. Grund ist ein auf Corona positiv getesteter Schüler und Lehrer.

Von Mike Kahnert

Stendal. Das Winckelmann-Gymnasium in Stendal wechselt kurz vor Beginn der Abiturprüfungen auf Distanzunterricht. Grund sind positive Coronatests eines Schülers und eines Lehrers. Zehn Lehrkräfte und mehrere Schüler mussten deshalb in Quarantäne geschickt werden, teilen Landesschulamt und Landkreis mit.

Als Vorsichtsmaßnahme wurden auch die Abschlussklassen nach Hause geschickt. Die Abiturprüfungen starten ab dem 26. April. Sollten Schüler der Abschlussklassen aufgrund von Corona nicht an einer oder mehreren Prüfungen teilnehmen können, gibt es Ausweichtermine, so Tobias Kühne, Pressesprecher des Landesschulamtes.

Auch in einer Bismarker Schule war ein Schüler positiv im Selbsttest, so Kreissprecherin Angela Vogel. „Der Schüler wurde zum PCR-Test und nach Hause geschickt“, teilt sie mit. Derzeit werde das Ergebnis des PCR-Tests abgewartet. Erst dann entscheidet das Gesundheitsamt über mögliche Kontaktpersonen und Quarantänen.