Stendal l Der Anfang ist gemacht. Die Sportstadt Stendal ist um ein sportliches Event reicher. Das Eisstockschießen hat durchaus seine Berechtigung, nun regelmäßig auf der Eisbahn in der Hansestadt angeboten zu werden.

Zur Premiere am Sonnabend haben sich acht Mannschaften beteiligt - und das Mitmachen wurde belohnt. Zum einen bekamen fast alle Teilnehmer erstmals ein Gefühl, mit einem Eisstock zu versuchen, ein Ziel zu treffen. Dabei zeigte sich, dass es nicht nur auf Kraft ankommt, den mehr als vier Kilogramm schweren Stock samt Metallsockel über die Eisbahn inmitten der Hansestadt zu bewegen. Man musste schon ein gewisses Gespür dafür bekommen, damit das Gerät den gut 15 Meter entfernten Puck auch berührt. Dafür gab es zehn Punkte, blieb der Stock im Quadrat liegen, zusätzlich noch fünf Zähler.

Familie Schlitte hat's drauf

Dies gelang Familie Schlitte aus Stendal am besten. Sie gewann mit 45 Punkten und freute sich riesig. „Damit haben wird überhaupt nicht gerechnet“, so Jenny Schlitte. Ihr Sechsjähriger habe gedrängelt, ja teilzunehmen. „Wir sind begeistert, eine tolle Idee, das Eisstockschießen“, sagte Vater Nico. So empfanden es auch viele Kurzentschlossene, die spontan ein Vierer-Team zusammenstellten, zu dem mindestens ein Erwachsener und ein Kind unter 14 Jahren gehören muss. So war bei der „Buscherbande“ die Omi bereit, die Enkel zu unterstützen. Mit Erfolg, ihr vierter Platz wurde mit einem Preis belohnt.

Eisbahn-Cup 2020

Stendal (ru) l Gelungene Premiere im Eisstockschießen um den Eisbahn-Cup 2020 in Stendal.Tolle Stimmung und tolle Preise.

  • Eisbahn-Cup 2020 im Eisstockschießen auf der Eisbahn in Stendal. Foto: Gerhard Draschowski

    Eisbahn-Cup 2020 im Eisstockschießen auf der Eisbahn in Stendal. Foto: Gerhard Draschowski

  • Mit Eifer sind die Jüngsten dabei. Foto: Gerhard Draschowski

    Mit Eifer sind die Jüngsten dabei. Foto: Gerhard Draschowski

  • Eismeister Novi gibt den Jüngsten Hilfestellung. Foto: Gerhard Draschowski

    Eismeister Novi gibt den Jüngsten Hilfestellung. Foto: Gerhard Draschowski

  • Zuschauer beim ersten Eisstockschießen in Stendal. Foto: Gerhard Draschowski

    Zuschauer beim ersten Eisstockschießen in Stendal. Foto: Gerhard Draschowski

  • Ein Teilnehmer vom Team der Zeitungsenten. Foto: Gerhard Draschowski

    Ein Teilnehmer vom Team der Zeitungsenten. Foto: Gerhard Draschowski

  • Ziel ist, den kleinen Puck mit dem Eisstock zu berühren. Foto: Gerhard Draschowski

    Ziel ist, den kleinen Puck mit dem Eisstock zu berühren. Foto: Gerhard Draschowski

  • Die Mitwirkenden, von links: Eismeister René Nowak, Florentine Gruppe und Matthias Neumann von der Stadtverwaltung, Regina Urbat von der Volksstimme und DJ Kotte. Foto: Gerhard Draschowski

    Die Mitwirkenden, von links: Eismeister René Nowak, Florentine Gruppe und Matthias Neumann v...

  • Sie haben den Familientag im Hasseröder Ferienpark in Wernigerode gewonnen: Nico und Jenny Schlitte mit ihren Kindern Domenik (hinten) und  Niclas. Foto: Gerhard Draschowski

    Sie haben den Familientag im Hasseröder Ferienpark in Wernigerode gewonnen: Nico und Jenny S...

  • Platz 2 für Die krassen Eistiger, die den Badespaß in der Altmark-Oase gewonnen haben. Foto: Gerhard Draschowski

    Platz 2 für Die krassen Eistiger, die den Badespaß in der Altmark-Oase gewonnen haben. ...

  • Lea hat die Zeitungsenten verstärkt und ein Eisvergnügen in der Schierker Feuerstein-Arena gewonnen. Foto: Gerhard Draschowski

    Lea hat die Zeitungsenten verstärkt und ein Eisvergnügen in der Schierker Feuerstein-Ar...

  • Das Team Novi I hat den Besuch des Stendaler Tiergartens gewonnen. Foto: Gerhard Draschowski

    Das Team Novi I hat den Besuch des Stendaler Tiergartens gewonnen. Foto: Gerhard Draschowski

  • Am 15. Februar findet der zweite Wettbewerb im Eisstockschießen statt. Beginn 15 Uhr. Foto: Gerhard Draschowski

    Am 15. Februar findet der zweite Wettbewerb im Eisstockschießen statt. Beginn 15 Uhr. Foto: ...

  • Sie präsentieren einen Softpuck, vielleicht gibt´s in Stendal bald Eishockey. Foto: Gerhard raschowski

    Sie präsentieren einen Softpuck, vielleicht gibt´s in Stendal bald Eishockey. Foto: Ger...

„Der Eisbahn-Cup macht Lust auf mehr“, sagte DJ Kotte und bedankte sich bei allen „mutigen“ Teilnehmern und jenen, die das Event ins Leben gerufen haben: die Volksstimme, Stadtverwaltung und Stendals Eismeister Novi. Gleichzeitig lud er zum 2. Eisstock-Wettbewerb in Stendal am Samstag, 15. Februar, um 15 Uhr ein, wenn wieder lukrative Preise locken.