Bömenzien l Im Landkreis Stendal ist am Donnerstagabend ein Waldbrand ausgebrochen. Nahe der Ortschaft Bömenzien sind 30.000 Quadratmeter Waldboden in Flammen aufgegangen. 300 Feuerwehrleute waren seit dem im Einsatz. Wie die Feuerwehr mitteilte, hatte ein Blitz am Mittwoch das Feuer in dem Waldstück ausgelöst.

Aufgrund der schwierigen Verhältnisse in dem schwer zugänglichen Waldstück, wurden am Freitagmorgen Löschpanzer angefordert. Diese durchwühlen den Boden, um die zahreichen Glutnester freizulegen. Ein weiterer Panzer löscht anschließend mit Wasser. Neben den Schwierigkeiten im Gelände erschwert die Hitze den Einsatz. Im Löschpanzer herrschen Temperaturen von bis zu 50 Grad Celsius.