Stendal (fvo) l Aufregung in der Nacht zu Dienstag (6. Oktober) im Stendaler Stadtgebiet. Wie die Polizei am Montagabend um 21.20 Uhr via Twitter mitteilte, waren zwei Mädchen - beide 12 Jahre alt - nach der Schule nicht nach Hause gekommen. Am Abend startete in der Stadt dann eine großangelegte Suchaktion.

Die Polizei sucht mit Hochdruck. So waren bis in die Nacht ein Fährtendhund, ein Hubstreifer sowie Streifenwagen und Polizisten zu Fuß im Einsatz.

Gegen 0.42 Uhr dann die erlösende Nachricht. Die Polizeidirektion Stendal teilte über ihren Twitter-Account mit: Beide vermissten Kinder konnten wohlbehalten im Stadtgebiet dank der Hilfe von Zeugen aufgefunden werden.