Stendal/Osterburg (yk) l Dem Raser im Nacken. Die Polizei führte am Donnerstagabend (5. November) im Landkreis Stenadal eine Geschwindigkeitsmessung mit einem sogenannten Provida-Messfahrzeug durch. Zwischen 22.14 und 22.19 Uhr maßen die Beamten die Geschwindigkeit eines Audis auf der Bundesstraße 189 zwischen Stendal und Osterburg.

Der Wagen war dort nach Angaben der Polizei mit einem Tempo zwischen 148 und 167 Stundenkilometer unterwegs. Die höchste Geschwindigkeitsübertretung des Fahrzeugs maßen die Polizisten am Abzweig Borstel, wo der der Fahrer anstatt mit erlaubten 70 mit 149 Sachen unterwegs war.

Den Mann erwartet nun ein dreimonatiges Fahrverbot, zwei Punkte in Flensburg und 600 Euro Bußgeld.