1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Tangerhütte
  6. >
  7. Stadtgeschichte: Als die Straße noch voller Leben war: Kindheit in Tangerhütte „am Eisenwerk“.

Stadtgeschichte Als die Straße noch voller Leben war: Kindheit in Tangerhütte „am Eisenwerk“.

Eine vom Verfall gezeichnete Gegend in Tangerhütte ist die frühere Straße „Am Eisenwerk“. Sie verbirgt eine besondere Geschichte. Silvia Spittel hat dort ihre Kindheit verbracht und berichtet, wie das damals war.

Von Birgit Schulze 01.02.2024, 14:00
Silvia Spittel mit einem Fotoalbum aus ihrer Kindheit. Der eigene Kinderwagen, der damals noch als Puppenwagen diente, steht heute im Heimatmuseum in Tangerhütte.
Silvia Spittel mit einem Fotoalbum aus ihrer Kindheit. Der eigene Kinderwagen, der damals noch als Puppenwagen diente, steht heute im Heimatmuseum in Tangerhütte. Foto: Birgit Schulze

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Tangerhütte. - Die Industriestraße in Tangerhütte gehört nicht zu den schönsten Ecken der jüngsten Stadt der Altmark. Verfall und Leerstand zeichnen vor allem den mittleren Teil aus, wo die Industriehallen und das alte Internat stehen. Doch es sah dort mal anders aus. Damals hieß die Straße einfach „Am Eisenwerk“.