TangerhütteJunge Berliner sanieren Jahrhunderte alten Forsthof in der Altmark

In Weißewarte bei Tangerhütte hat ein junges Paar aus Berlin den historischen Forsthof mitten im Ort übernommen, und saniert das Ensemble trotz und mit vielen Denkmalschutzauflagen. Es ist das älteste Ensemble des Dorfes. Was daraus werden soll, erzählten sie der Volksstimme.

Von Birgit Schulze 05.12.2022, 13:30
Marco Radke im Gespräch mit Carl und Eve Heine vor der großen Eventscheune in Weißewarte. Sie gehört zum historischen Forsthof, dem wohl ältesten Bauwerk im Dorf.
Marco Radke im Gespräch mit Carl und Eve Heine vor der großen Eventscheune in Weißewarte. Sie gehört zum historischen Forsthof, dem wohl ältesten Bauwerk im Dorf. Fotos: Birgit Schulze

Weißewarte - Als „königlich preußischer Forsthof“ ist das Ensemble in Weißewarte in den Bauunterlagen verzeichnet, die Eve und Carl Heine aus Berlin mit dem Kauf des Grundstücks in Weißewarte erhielten. Dass sie überhaupt auf Weißewarte kamen, hatte mit ihrer Hochzeit zu tun.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.