1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Tangerhütte
  6. >
  7. Tierquälerei in Tangerhütte: Katze mit Luftgewehr angeschossen - Kopfgeld für Hinweis auf Täter

Katze schwer verletzt Katze angeschossen: Kopfgeld für Tierquäler in Tangerhütte ausgesetzt

Nachdem ihre Katze lebensgefährlich verletzt worden ist, hat eine Tangerhütterin jetzt ein Kopfgeld ausgesetzt. Dass jemand Haustiere so sehr hasst, dass er auf sie schießt, das will ihr nicht in den Kopf.

Von Birgit Schulze Aktualisiert: 12.09.2023, 13:49
Der junge Kater namens "Merkur" wurde in Tangerhütte von einem Luftgewehrgeschoss schwer verletzt.
Der junge Kater namens "Merkur" wurde in Tangerhütte von einem Luftgewehrgeschoss schwer verletzt. Foto: C. Dammaß

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Tangerhütte - Als Christine Dammaß aus Tangerhütte bei ihrem kleinen Stubentiger „Merkur“ vor einer guten Woche eine Verletzung feststellte, da ging sie noch gar nicht vom Schlimmsten aus. „Es war eine Wunde da, aber die war auch schon verklebt“, erzählt sie. Gehumpelt habe der Kater auf der anderen Seite und das konnte sich die Tierfreundin zunächst gar nicht erklären.