Dodendorf l Der Bagger für die Arbeiten am Teich in Dodendorf (Landkreis Börde) wurde bereits am vergangenen Mittwoch auf der Wiese am Schill-Denkmal abgestellt.

„Die Arbeiten haben da jetzt begonnen. Die Arbeiter baggern Stück für Stück den Rand des Teiches aus, und dann können wir bei unserem Arbeitseinsatz am Sonnabend, 26. September, zusammen mit dem Technischen Hilfswerk, dem THW, das Ufer unseres Teiches weiter verschönern“, berichtet Andrea Banz vom Heimatverein Dodendorf.

In der Ortschaft Dodendorf habe es einen Aufruf für eine Spendenaktion gegeben, berichtet Heimatvereinsmitglied Banz. Mit dem Erlös werde nun die Arbeitszeit der Baggerfahrer gedeckt, erklärt AndreaBanz weiter. „Das Material wird gestellt. Den Bagger bekommen wir kostenlos. Nur den Arbeitslohn der Baggerfahrer müssen wir zahlen. Wir sind durch den Ort gezogen und haben Spenden gesammelt. Dank der vielen Spender haben wir die geforderte Summe tatsächlich erreicht.“

Der Teich soll nun neu gestaltet werden

Ziel sei es nun, das Unkraut am Rand komplett zu entfernen und den Teich dann neu zu gestalten, sodass man dort am Ende wieder Pausen machen kann, ohne dass es unangenehm müffelt, kündigt Andrea Banz abschließend im Gespräch mit der Volksstimme an.