Ummendorf l Tatsächlich! Luke persönlich ist gekommen und spricht mit uns. Die Schüler waren zwar auf den Stargast vorbereitet – und doch sichtlich aus dem Häuschen, als er durch die Klassen tingelte. Sie kennen den 28-jährigen Senkrechtstarter aus dem Fernsehen, Youtube und Netflix. Am Mittwoch schmiss Luke den Unterricht, denn er war auf der Suche nach Kids-Kandidaten für seine TV-Show.

Zweierlei Punkte galt es für das am Dienstag aus Köln angereiste zehnköpfige Redaktions- und Kamerateam abzuarbeiten: Vordrehs für die später in der Sendung präsentierte Vorstellung der Schule sowie das Casting der Jungen und Mädchen, die sich als Mitglied für ihr Grundschulteam beworben hatten. 19 Schüler stehen auf Lukes Liste, nur vier von ihnen landen in der Show „Luke! Die Schule und ich“. „Die Auswahl treffen wir im Laufe der nächsten zwei, drei Wochen“, erklärte Redakteurin Sarah Wißmann am Rande der Dreharbeiten. „Es werden zuerst die Kinder beziehungsweise ihre Elternhäuser direkt informiert, dann geht noch eine Einladung an die Schule.“

Messi und Ronaldo beim 1. FCM?

So ist in der Schülerschaft noch eine gute Weile Spannung angesagt: Wer darf nach Köln reisen und dort vor laufender Kamera sein Wissen und Können gegen eine Promi-Auswahl unter Beweis stellen?

Bilder

Mit der lässig-extrovertierten Visite von Luke haben sie auf jeden Fall alle schon mal einen feinen Vorgeschmack auf die Show bekommen. Bestens aufgelegt interagierte der Deutsch-Italo-Kanadier kumpelhaft mit seinem Publikum, stellte den Kids mal unmögliche, mal scherzhafte und auch mal babyleichte Wissensfragen, ließ sie über Familie, Freunde, Schule und Hobbys erzählen und hatte seine helle Freude an kindlichen Fachdiskussionen, die sich etwa darüber entsponnen, dass der 1. FC Magdeburg demnächst das Stürmertrio Messi, Ronaldo und Neymar unter Vertrag nehmen wird.

Sendetermin steht noch nicht fest

„Für die Kinder, aber auch für uns Lehrer war das eine interessante und unterhaltsame Sache“, sagt Schulleiterin Liane Helmecke. „Leider können am Ende nur vier SchülerInnen unsere Schule in der Sendung vertreten, die Enttäuschung bei den anderen wird sich hoffentlich in Grenzen halten. Aber es ist letztlich für uns alle ein großartiger Höhepunkt.“

Die Produktionsfirma in Köln ließ auf Anfrage der Volksstimme wissen, dass die Show „voraussichtlich um Ostern herum“ aufgezeichnet werde. Ein Sendetermin seitens Sat.1 wie auch die VIP-Besetzung stehe noch nicht fest.