1. Startseite
  2. >
  3. Lokal
  4. >
  5. Nachrichten Wanzleben
  6. >
  7. Rechtsstreit: Kunstrasenplatz in Eilsleben: Verwaltung pocht auf Nachbesserung

Rechtsstreit Kunstrasenplatz in Eilsleben: Verwaltung pocht auf Nachbesserung

Noch immer besteht am Eilsleber Kunstrasenplatz ein Entwässerungsproblem. Die Gemeinde zieht die Zügel nun etwas straffer, strebt aber weiterhin eine „einvernehmliche Lösung“ an. Wie geht es jetzt weiter?

Von Ronny Schoof 20.03.2024, 06:00
Im Juli 2021 wurde der Kunstrasenplatz nach gut zehnmonatiger Bauzeit mit problematischem Verlauf eingeweiht.
Im Juli 2021 wurde der Kunstrasenplatz nach gut zehnmonatiger Bauzeit mit problematischem Verlauf eingeweiht. Foto: Ronny Schoof

Jetzt digital weiterlesen

Unser digitales Angebot bietet Ihnen Zugang zu allen Inhalten auf volksstimme.de sowie zur digitalen Zeitung.

Sie sind bereits Abonnent?

4 Wochen für 0,00 €

Jetzt registrieren und 4 Wochen digital lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie die digitale Zeitung >>HIER<< bestellen.

Eilsleben. - „Der Streit um die Mängelbeseitigung ist noch nicht beigelegt. Das ist natürlich sehr ärgerlich“, stellt Bürgermeister Matthias Finke im Gespräch mit der Volksstimme die aktuelle Situation um den 2021 neu gebauten Kunstrasenplatz auf dem Eilsleber Sportvereinsgelände dar. Bereits im vorigen Sommer hatte Finke moniert, dass sich „der Austausch mit dem bauausführenden Unternehmenschleppend“ gestalte.