Förderzusage

Sanierung der gesperrten Druxberger Kirche kann beginnen

Feierliche Stimmung dieser Tage zu Füßen der Druxberger Kirche: Nicht nur die evangelische Kita war in Festlaune, auch die Kirchengemeinde selbst hatte Anlass zur Freude. Und das nicht nur, weil das Gartenkonzert ein voller Erfolg war.

Von Ronny Schoof 21.09.2022, 12:54
Sommer- und Abschiedsfest bei der evangelischen Kita "Unterm Regenbogen". Im Hintergrund die seit nun drei Jahren gesperrte Druxberger Kirche.
Sommer- und Abschiedsfest bei der evangelischen Kita "Unterm Regenbogen". Im Hintergrund die seit nun drei Jahren gesperrte Druxberger Kirche. Theda von Graeve

Druxberge - Die meisten Besucher des Freiluftkonzerts an der Dorfkirche hatten gewiss schon eine Ahnung, welch „sehr guten Grund zu feiern“ Kirchenratsvorsitzende Theda von Graeve da im Vorhinein hatte anklingen lassen. Im Laufe des Abends geriet es dann zur Gewissheit: „Die Kirchengemeinde hat einen Zuwendungsbescheid für einen ersten Bauabschnitt zur Sanierung der Kirche erhalten.“ Das sei ein ganz wichtiges, nämlich das lang ersehnte Startsignal hin zur Instandsetzung des altehrwürdigen Gemäuers. Druxberges Kirche ist seit nun drei Jahren aufgrund besorgniserregender Rissbildungen in den Wänden gesperrt.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.