Ummendorfer Kruggarten-Zank

Unzufrieden bis erzürnt: Grundstückskäufer in der Warteschleife

Mit neuer Nachbarschaft im Ummendorfer „Kruggartenfeld“ dürfte es noch ein ganzes Weilchen dauern. Im Gezerre um den Vermarktungspreis der Grundstücke hat am heutigen Donnerstag zunächst noch einmal der Gemeinderat das Wort.

Von Ronny Schoof 23.11.2022, 13:42
Erschlossen, aber noch nicht final beschlossen: Im Kruggartenfeld könnten 15 Grundstücke vermarktet werden, wenn denn klar ist, zu welchem Preis. Darüber gibt es noch Hickhack auf kommunalrechtlicher Ebene.
Erschlossen, aber noch nicht final beschlossen: Im Kruggartenfeld könnten 15 Grundstücke vermarktet werden, wenn denn klar ist, zu welchem Preis. Darüber gibt es noch Hickhack auf kommunalrechtlicher Ebene. Ronny Schoof

Ummendorf - Chris Sacher ist entnervt – und erzürnt. Er ist einer jener Häuslebauer in Wartestellung, die auf dem Hang unterhalb der Ummendorfer Wetterstation, dem Wohnbaugebiet „Kruggartenfeld“, ein Eigenheim errichten möchten, in dem Vorhaben aber seit Jahren ausgebremst werden, weil sich erst die Erschließung aufgrund juristischer und planerischer Verzögerungen hinzog und nun kommunalrechtliche Zwistigkeiten den Fortgang behindern.

Weiterlesen mit Volksstimme+

Unser digitales Abonnement bietet Ihnen Zugang zu allen exklusiven Inhalten auf volksstimme.de.

Sie sind bereits E-Paper oder Volksstimme+ Abonnent?

Flexabo

Volksstimme+ für nur 1 € kennenlernen.

Sparabo

Volksstimme+ 6 Monate für nur 5,99 € mtl. lesen.

Wenn Sie bereits Zeitungs-Abonnent sind, können Sie Volksstimme+ >>HIER<< dazubuchen.

Jetzt Volksstimme+ kennenlernen und 5 Tage >>testen<<.

Weitere Informationen zu Volksstimme+ finden Sie hier.